www.tv-eutingen.de > Abteilungen > Gymnastik und Fitness

Gymnastik und Fitness

Wir sind Teil der Gymwelt-Kampagne des Badischen Turnerbundes. Gymwelt ist ein geschütztes Markenzeichen des Deutschen Turnerbundes und steht für qualitatif hochwertigen und zeitgemäßen Fitness- und Gesundheitssport im Verein. Zur Qualifizierung seiner Übungsleiter organisiert der Turnerbund ständig eine große Bandbreite von Fortbildungsangeboten, die von unseren Übungsleitern auch regelmäßig besucht werden.

Frauen, Männer und Seniorengymnastik, Figurtraining, Rückengymnastik, Sport noch Krebs und Osteoporose, Aerobic, Stepp Aerobic, Jazztanz. Bei diesen Angeboten können wir auf eine große Teil­nehmerzahl blicken, nicht zuletzt durch die Verbindung von Fitness, Humor und Geselligkeit. Allen Gymnastik­-Abteilungen bieten wir bei öffentlichen Anlässen die Gelegenheit von Vorführungen. Mit diesen Angeboten bieten wir eine spezielle Form der körperlichen Betätigung im Rahmen der gesundheit­lichen Vor- und Nachsorge.

 

Abteilungsleiter:

Regina Körnicke
Buchenweg 32
75228 Ispringen
07231-316510
E-Mail:info@tv-eutingen.de

Oberturnwartin:

Gabi Nonnenmacher
Enzstr.118
75181 Pforzheim
07231-564060
E-Mail:info@tv-eutingen.de

Neue Hip Hop / Zumba Kids Stunde ab Freitag, den 15.06.2018 von 16 Uhr bis 17 Uhr im Spiegelsaal des TVE mit unserer neuen Übungsleiterin Miriam

 Hallo Mädels,

wenn ihr zwischen 7 und 12 Jahre alt seid, kommt vorbei und macht mit !

tl_files/bilder/Allgemein/Miriam Lauvai.jpg

Ich heiße Miriam Lauvai, bin 23 Jahre alt und tanze mit Begeisterung seit ca.12 Jahren in einer Tanzgruppe beim TV Ispringen. Seit Januar 2017 habe ich meine Zumba Fitness Lizenz und seit März 2017 habe ich die Zumba Kids Übungsleiterlizenz.

Ein knappes Jahr lang habe ich bereits eine eigene Tanzgruppe von Mädels im Alter von 7 bis 10 Jahren unterrichtet.

Momentan bin ich im dualen Studium als Studentin bei der Stadt Pforzheim im Sachgebiet Jugendsozialarbeit an diversen Schulen tätig. Dort hatte ich bereits die Möglichkeit, eine Tanz-AG zu leiten. Ich freue mich schon sehr auf Euch

Übungszeiten Gymnastik und Fitness: Jugend / Männer / Frauen / Senioren

Montag 09.30 - 10.30 Uhr Fit in den Tag 1 Irina Wottschel Rolf-Stöhrle-Saal
  15.00 - 16.00 Uhr Eltern Kind- Turnen
bis 4 Jahre
Martina Lemann Turnhalle
  16.15 - 17.15 Uhr TVE Springmäuse, klettern, toben, spielen 4- 6 Jahre Martina Lemann
B.Linder
Turnhalle
  16.00 - 17.30 Uhr Bewegen statt schonen
(Sport in der Prävention)
- kostenpflichtig -
Beate Lupus Rolf-Stöhrle-Saal
  17.30 - 18.30 Uhr Sport in der Tumornachsorge
- kostenpflichtig -
Beate Lupus Rolf-Stöhrle-Saal
  17.30 - 18.30 Uhr Geräteturnen (Leistung)
Nur nach Voranmeldung
Ariane Mössner Turnhalle
  18.40 - 19.40 Uhr Qi Gong
- kostenpflichtig -
Alma Ruf Rolf-Stöhrle-Saal
  19.30 - 20.30 Uhr Frauengymnastik
Sanfte Gymnastik / Entspannung,
auch für Ältere
Irina Wottschel Turnhalle
  20.00 - 21.00 Uhr Zumba 30 plus
- kostenpflichtig -
Gabriele Güther Rolf-Stöhrle-Saal
 Dienstag 10.00 - 11.00 Uhr Line Dance Kurs
- kostenpflichtig -
nur für Fortgeschrittene oder tänzerische Erfahr.
Petra Ott Rolf-Stöhrle-Saal
  16.45 - 17.30 Uhr Eltern Kind- Turnen
bis 4 Jahre
Martina Lemann Turnhalle
  18.30 - 19.30 Uhr Funktionelle Gymnastik-
Geziehlte Kräftigung des Muskelapparats
Aufrecht durch´s leben gehen.
Patricia Poreisz Turnhalle
  18.30 - 19.30 Uhr Männerfit - abwechslungsreiches
Fitness-und Kräftigungsprogramm
Sonja Kretz Rolf-Stöhrle-Saal
  19.30 - 20.30 Uhr Power Workout
- kostenpflichtig -
Dagmar Sieber Turnhalle
  19.40 - 20.40 Uhr Step-Aerobic
Kurs kostenpflichtig
Patricia Poreisz Volksturnraum
  20.00 - 20.45 Uhr Funktionelle Sportgymnastik für jederMann Elke Zeh Rolf-Stöhrle-Saal
  20.45 - 22.00 Uhr Sport Altersklassen
Männer ü30
LA + Ballspiele
  Turnhalle
Mittwoch 14.30 - 15.30 Uhr Kinder in Bewegung
alles rund ums Turnen
6 + 7 Jahre (gemischt)
C. Hüttel /
K. Ruf
Turnhalle
  15.30 - 16.30 Uhr Turnen Jungs
8 - 12 Jahre
C. Hüttel /
K. Ruf
Turnhalle
  16.30 - 17.30 Uhr Turnen Mädels
8 - 12 Jahre
C. Hüttel /
K. Ruf
Turnhalle
  17:30 - 19.00 Uhr Große Minis
6-8 Jahre
fortgeschrittene
Greiner /
Kern
Storz/Ast/
Studentkowski
Turnhalle
  18.30 - 19.30 Uhr Bewegen statt schonen
(Sport in der Prävention)
- kostenpflichtig -
Irina Wotschel Rolf-Stöhrle-Saal
  19.00 - 20.30 Uhr Frauengymnastik
für Senioren
bewegen - kräftigen - dehnen
Christel Förster Turnhalle
  19:30 - 20:30 Uhr Freeletics Marcel Frey Volksturnraum
Donnerstag 09.00 - 10.00 Uhr Fit in den Tag 2 Gabriele Güther Rolf-Stöhrle-Saal
  14.30 - 15.30 Uhr Gymnastik Senioren/innen Doris Keller Rolf-Stöhrle-Saal
  18.00 - 19.00 Uhr Pilates
- kostenpflichtig -
Bettina Hiemer Rolf-Stöhrle-Saal
  18.30 - 19.30 Uhr Funktionelle Gymnastik - Rückenschule Regina Körnicke Turnhalle
  19.30 - 20.30 Uhr Allround Fittness Gabi
Nonnenmacher /
Sonja Kretz
Turnhalle
  20:30 - 21:30 Uhr Indoor Cycling
- kostenpflichtig -
  Cyclingraum Keller
  20.35 - 22.00 Uhr Ballsport Männer
(Hallenfußball, Schnürles)
Gerhard Tagwerker Turnhalle
Freitag 15:00 - 16:30 Uhr Kleine Minis
ab 4 Jahren
Anfänger
Lipps/
Helmle
Hugnagel/
Studentkowski
Turnhalle
  16:00 - 17:00 Uhr Hip Hop / Zumba Kids
7 bis 12 Jahre
Miriam Lauuvai Rolf-Stöhrle-Saal
  18:00 - 19:00 Uhr Freeletics Marcel Frey Volksturnraum
  20.15 - 22.00 Uhr Männergymnastik
60 + - Jahre
Wahlweise Schnürles
Hans- Peter Weber Volksturnraum

Sanfter Gesundheitssport

Pilates (mittwochs)

Immer häufiger taucht dieser Name im Bereich Fitness auf, immer mehr Menschen schätzen diese Art von Ganzkörpertraining. Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching, um den ganzen Körper ins Lot zu bringen.

Das Programm wurde schon 1930 von seinem Erfinder Josef Pilates, einem Deutschen, entwickelt, um an den Gelenken oder den Bandscheiben erkrankten Tänzern und Schauspielern zu helfen. Das Training wirkt einseitigen Körperbelastungen entgegen und hilft als Ergänzung zu anderen Sportarten, bei denen oft nur die großen, oberflächlichen Muskelgruppen beansprucht werden, die tiefen, stabilisierenden Muskeln zu trainieren. Die Übungen werden am Boden ausgeführt, und zwar langsam und konzentriert. Der Bewegungsablauf wird vorher vor dem inneren Auge visualisiert.

Da Muskeln, Gelenke und das gesamte Bindegewebe miteinbezogen werden, macht Pilates nicht nur fit, sondern formt auch die Figur. Da die Übungen dem jeweiligen Fitnessgrad angepasst werden können, eignet sich Pilates sowohl für Einsteiger, als auch für Trainings- und Sporterprobte.

Das alles kann Pilates bewirken:

  • Durch die Stärkung der Lendenwirbelsäule können Rückenbeschwerden gelindert werden. Außerdem wird die Körperhaltung aufrecht und locker.
  • Das Koordinationsvermögen wird verbessert und das Körperbewusstsein verstärkt. Die Beweglichkeit nimmt zu, man hat mehr Kraft und die Bewegungen wirken leichter und graziöser.
  • Die verstärkte Durchblutung sorgt für eine bessere Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, der Körper wird straffer und geschmeidiger.
  • Die physische und psychische Ausdauer wird erhöht, im Alltag bleibt man gelassen, erhält eine positive Ausstrahlung und mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude.
  • Die Hals-, Nacken- und Schultermuskulatur wird entlastet, der Bauchbereich gestärkt und die Beckenbodenmuskulatur aufgebaut. Dies kann Linderung bei Stuhl- und Harninkontinenz verschaffen. Außerdem dient Pilates zur Vorbeugung gegen Osteoporose und als Rückbildungsgymnastik nach Schwangerschaft.

Unsere Pilateskurse sind kostenpflichtig, finden im Volksturnraum statt und haben daher eine begrenzte Teilnehmerzahl, Übungszeiten siehe oben. Vorherige Anmeldung bei der Geschäftsstelle ist erforderlich.

 

Sport in der Krebsnachsorge (montags)

Sport – die schönste Nebensache der Welt … oder wichtiger Bestandteil einer vernünftigen Nachsorge!

Krebs ist in Deutschland nach den Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Dennoch ist nicht jeder Krebsverlauf tödlich, falls rechtzeitig eine Therapie begonnen wird.

Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor der Brustdrüse des Menschen und kommt hauptsächlich bei Frauen vor, jedes Jahr sind es mittlerweile ca. 74000 Neuerkrankungen. Der Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes, hier liefern die Neuerkrankungen ganz ähnliche Zahlen.

Nach medizinischer Erstbehandlung wird die Nachsorge und Rehabilitation immer wichtiger.

Das Zurückgewinnen der Leistungsfähigkeit ist für die Patienten/Innen ein wichtiger Schritt zur Stabilisation des Selbstvertrauens und zur Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts.

Körperliche Aktivität kann nahezu alle Symptome wie Übelkeit, Gewichtsverlust, Fatigue, Schwäche, Depressionen und Leistungsverminderung, die als Folge einer Tumorerkrankung und deren Behandlung entstehen können, günstig beeinflussen. Oberste Priorität hat die Verbesserung der Lebensqualität und der körperlichen Fitness. Das Paradigma der grundsätzlichen Körperschonung ist längst überholt!

Der TV Eutingen hat die Erfahrungen aufgenommen und hält ab Ende April 2013 ein gezieltes Sportangebot für diesen Bereich bereit, Übungszeiten siehe oben.

Die Gruppe „Sport in der Krebsnachsorge“,leitet Beate Lupus , sie hat die Ausbildung zum Trainer B, Sport in der Rehabilitation im Januar 2013 mit Erfolg abgeschlossen.

 

Qi Gong (montags)

Qi Gong bedeutet: die Arbeit (Gong) mit der Lebensenergie (Qi) und wird geleitet von Alma Ruf (lizensierte
Qi Gonglehrerin)

Sie ist eine der ältesten und zugleich wirksamsten Methoden um die Lebensenergie zu stärken und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Im Qi Gong geht es um Körper-, Atem- und Geistestraining. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz umfasst es gymnastische Elemente ebenso wie meditative Übungen.

Qi Gong besteht aus langsam ausgeführte Bewegungen, welche den Kreislauf regulieren und Muskelverspannungen lösen. Es ist ein Training für Körper, Geist und Seele, das die Energie harmonisiert und zum Fließen bringt und zu seelischer Ausgeglichenheit führt.

Bei regelmäßigem Üben können Krankheitsbeschwerden, wie z.B. Rückenleiden und Atemwegserkrankungen vorgebeugt oder verbessert werden.

Sobald die Witterung es zulässt, wird der Kurs auf dem Rasen hinter der Turnhalle stattfinden, ansonsten im Rolf-Stöhrle-Saal.

 

Ausdauer und Kraft

Step-Aerobic (dienstags)

.. ist ein Herz-Kreislauf-Training zu mitreißender Musik, bei dem auch das Gehirn mittrainiert wird. Wer koordinative Sportarten betreibt, hat ein deutlich kleineres Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken. Tanzen und Step-Aerobic stehen ganz oben auf der Präventionsliste! Unser Kurs findet im verspiegelten Rolf-Stöhrle-Saal zu optimalen Bedingungen statt.

 

Zumba (freitags)

Der Zumba Fitness Kurs richtet sich an Frauen und Männer über 35 Jahren, die gerne tanzen und Spaß beim Fitness haben möchten und wird von Gabriele Güther (lizensierte Zumbainstruktorin mit B- Lizenz Prävention) geleitet.

Er ist für Einsteiger gut geeignet, da langsam und gezielt Kondition und Koordination aufgebaut wird. Getanzt wird im Rolf-Stöhrle-Spiegelsaal zu lateinamerikanischen Klängen wie Salsa, Merengue, Cumbia und Reggaeton, aber auch internationale neueste Musik aus den Charts wird nicht ausgelassen. Jeder Song hat eine eigene Choreographie.

 

Deep Work (montags)

Längst hat die Wunderwaffe für mehr Fitness und eine straffe Figur namens Deep-Work ihren Siegeszug in den Fitness-Studios angetreten. Das neue Workout-Programm, erfunden von Fitness-Choreograph Robert Steinbacher, macht Laune, ist abwechslungsreich und treibt über die eigenen Grenzen hinaus. Es wechseln sich anstrengende Ausdauersequenzen mit anspruchsvollen funktionalen Kraftübungen und entspannenden Atemübungen ab. Trainiert wird barfuss – das stabilisiert die Fußgelenke und fühlt sich richtig gut an.

 

Männerfit (dienstags)

... ist eine Stunde für Männer im besten Alter unter der Leitung von Wirbelwind Sonja Kretz, Übungszeiten siehe oben.

Das Programm ist sehr abwechslungsreich und schweißtreibend, hat aber auch hohen Spaßfaktor, da die Trainerin immer für gute Stimmung bei "Ihren" Männern sorgt.

 

Indoor Cycling (mittwochs, donnerstags)

Megatrend Indoorcycling: Das Strampeln auf der Stelle ist ein perfektes Training für Körper und Geist. Und: Jeder kann’s. Auch Sie! Indoorcycling gleicht einem einzigen langen Tanz. Du spürst sofort, wie der Rhythmus der Musik in deinen Körper fährt und deine Beine wie von selbst treten, immer weiter. Mal sanft und voller Gefühl, dann wieder energisch, ja entfesselt. Du befindest dich auf einer imaginären Tour über einsame Straßen und Hügel, aber beim Cycling auch auf einer Reise zu dir selbst. Action und Entspannung verschmelzen zu einem höchst effektiven Training. Du entscheidest selbst, was du dir beim Training abverlangst und kannst dich dennoch von deinem Trainer und der Gruppe mitreißen lassen, wann immer du Lust auf das Rad bekommst.

 

Linedance Freestyle (dienstags)

Ohne einen Partner tanzen und riesigen Spaß haben?

Es werden zu moderner Popmusik einfache Tänze in der Gruppe ohne Tanzpartner eingeübt (keine Country-Linedance!). Line Dance ist eine Tanzform, bei der einzelne Tänzer unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert. Die Bewegungssequenzen wiederholen sich regelmäßig, daher ist es nicht zu komplex oder anspruchsvoll. Linedance hat sehr viele lateinamerikanische Elemente und ist daher auch eine Bereicherung für diejenigen, die Single- oder Paarkurse besuchen und mal ohne Partner tanzen möchten. Wird auch in der Therapie eingesetzt und macht einfach nur Spaß.

Für Fortgeschrittene oder Menschen mit tänzerischer Erfahrung. Glatte Schuhe mitbringen ! Übungszeiten siehe oben.

 

Muskel-und allgemeines Fitnesstraining

Funktionelle Gymnastik (dienstags)

... ist eine Stunde (sieh Übungszeiten) unter der Leitung von Patricia Poreisz. Die Bandbreite der Teilnehmer ist enorm, was für die Beliebtheit der Stunde spricht. Unaufgeregtes aber effektives Bauch- Beine- Po Training mit Dehnung und allgemeiner Kräftigung.

 

Rückenschule (donnerstags)

... ist eine Stunde unter der Leitung von Regina Körnicke, Übungszeiten siehe oben.

Männlein und Weiblein jeden Alters tun hier was für ihren Rücken.

 

Fit in den Tag (montags)

Die einzige Vormittags-Sportstunde des TVE für Männlein und Weiblein. Gymnastik und Herz-Kreislauf-Training, für jeden ist was dabei. Einfach vorbeikommen.

 

Klassischer Frauensport für Damen im reiferen Alter (montags und mittwochs)

... findet man montags unter der Leitung von Irina Wottschel ,

... mittwochs unter der Leitung von Christel Förster und

... montags unter der Leitung von Doris Keller

 

Funktionelle Sportgymnastik für jederMANN (dienstags und freitags)

mit Elke Zeh gibt es qualifizierte und anspruchsvolle Männergymnastik rundum, wobei diese Gruppe im Gegensatz zur Männerfit- Gruppe nicht auf Herz- Kreislauf- und Ausdauertraining ausgerichtet ist, sondern mehr auf Aufbau, Kräftigung und Dehnung, Übungszeiten siehe oben.

Speziell für die vorherige Laufgruppe ist diese Übungsstunde eine optimale Ergänzung für die Dehnung nach dem Lauftraining und die Kräftigung des Oberkörpers.

Anschließend besteht die Möglichkeit zum Ballspielen in der Gruppe, d.h. Korbball oder Hallenfußball. Nicht nur die alten Recken und Profis sind willkommen, sondern auch Neueinsteiger und Pausierer.

Außerdem sind neue Mitglieder in unserer Freitagsriege herzlich willkommen, Übungszeiten siehe oben.

Wer will, kann zunächst am Gymnastik- und Aufwärmtraining auf der Bühne teilnehmen oder gleich in den Volksturnraum gehen, wo die alten Herren mit viel Ballgefühl und Routine Schnürles spielen.

 

Kommt einfach vorbei und macht mit!

Wir freuen uns auf Euch und eine interessante Stunde!

Eure Abteilungsleiterin, Regina Körnicke

tl_files/dateien/gymnastik/image001.gif