www.tv-eutingen.de > Archive > Nachrichten Archiv

Nachrichten Archiv

Sonnige Sommerfreuden

19.09.2018 00:13 von Robert Geller (Kommentare: 0)

Das Motto könnte gewesen sein: schnell mal ein Halbmarathon oder so ähnlich. Der Verdacht drängt sich einem einfach auf, wenn man die letzten Wettkämpfe in Freistett und Rot anschaut. Dabei ist Thorsten Wolf eine neue persönliche Bestleistung gelungen und Udo Belger ist einmal mehr aufs Treppchen gelaufen. Dass Oli Rottweiler in beiden Veranstaltungen flotte Zeiten ablieferte, sind wir zwischenzeitlich gewohnt. Daher war es für die letzten Wochen durchaus eine Abwechslung, dass beim Zementwerkslauf in Wössingen „nur“ 10 km zu absolvieren waren – und Oli war wieder flott mit dabei. Dass keine besseren Zeiten anfielen, lag schlechthin an der nicht ganz einfachen Strecke mit einigen Anstiegen und zu kurzen ebenen oder Bergab-Strecken zur Erholung. Trotzdem war es ein schöner Lauf.   RG

 

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Zementwerkslauf, Wössingen, 15. September 2018

10 km

1970

2

Oliver Rottweiler

46:20 Min.

10 km

1963

4

Robert Geller

52:36 Min.

 

 

 

 

 

Golfparklauf, St. Leon-Rot, 9. September 2018

Halbmarathon

1956

3

Udo Belger

1:44,53 Std.

Halbmarathon

1970

6

Oliver Rottweiler

1:36,45 Std.

 

 

 

 

 

Freistetter Volkslauf, Freistett, 2. September 2018

Halbmarathon

1970

3

Oliver Rottweiler

1:37,03 Std.

Halbmarathon

1975

5

Thorsten Wolf

1:40,08 Std.

Neue Sport- und Gesundheitskurse ab September 2018 beim TVE

04.09.2018 23:22 von Udo Belger (Kommentare: 0)

Sonnige Sommerfreuden

21.08.2018 18:45 von Robert Geller (Kommentare: 0)

Kann sich noch jemand an die kaum ertragbare Hitze der letzten Zeit erinnern? Auch da gab es Wettkämpfe, wahre Hitzeschlachten. So geschehen zu Ettlingen, wo ein Halbmarathon ausgetragen wurde, der den besonderen Charme hat, durch alle Ettlinger Stadtteile zu führen. Unangenehm dabei ist, dass die meisten dieser Stadtteile Höhenlagen einnehmen, womit auch die 380 Höhenmeter der Veranstaltung zu erklären sind. Dann herrschten – erwartungsgemäß – ca. 35 Grad und ohne die überall aufgestellten Läuferduschen wäre es kaum auszuhalten gewesen. Klar, dass da auch nicht die Zeit gelaufen werden konnte, die man üblicherweise auf dem Plan hat. Für die Verhältnisse waren Oli und Thorsten jedoch ziemlich gut unterwegs – Glückwunsch zum Finish. - Tags darauf - und nicht minder heiß – trat Carsten Graumann in Walldorf zur Süddeutschen Meisterschaft an. Seine Disziplin: Hochsprung. Gesprungen wurde in einer illustren Runde und jeder hatte so seine Problemchen, die anvisierte Höhe zu überspringen. 1,80 m ist aber schon eine stattliche Höhe, die man nicht mal so eben schafft. - Eine Woche später gab sich Martin Schuler in Sonthofen die Ehre, den Hörnerlauf auf die selben bzw. unter die Füße zu nehmen. Auf der Strecke von 18,2 km ging es satte 1.111 m in die Höhe und zugleich waren Abwärtsstrecken – nicht minder schwierig! – von 409 m zu bewältigen. Zwischen Lauferlebnis und Angriff auf die Physis war alles geboten – am Ende besiegten die Glücksgefühle ganz klar den inneren Schweinehund.    RG

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Hörnerlauf, Sonthofen, 12. August 2018

18,2 km

1964

22

Martin Schuler

2:54,07 Std.

 

 

 

 

 

Süddeutsche Meisterschaften U23, Walldorf, 5. August 2018

Hochsprung

1996

13

Carsten Graumann

1,80 m

 

 

 

 

 

SWE-Halbmarathon, Ettlingen, 4. August 2018

Halbmarathon

1970

18

Oliver Rottweiler

1:54,56 Std.

Halbmarathon

1975

24

Thorsten Wolf

2:03,18 Std.

Power Dumbell nach den Sommerferien unter neuer Leitung

15.08.2018 08:56 von Gabi Nonnenmacher (Kommentare: 0)

Das Crosstraining geht ab 12. September weiter!

15.08.2018 08:52 von Gabi Nonnenmacher (Kommentare: 0)

13. Oktober 2018- haltet Euch den Termin frei!

15.08.2018 08:47 von Gabi Nonnenmacher (Kommentare: 0)

Sommerferien Sportprogramm TVE

26.07.2018 01:06 von Udo Belger (Kommentare: 0)

Die Ehre der Prizzis …

26.07.2018 00:56 von Robert Geller (Kommentare: 0)

hochgehalten hatte Benjamin Günther, der als einziger vom TVE bei der Kreismeisterschaft in den Einzeldisziplinen antrat – das dafür gleich in vier Disziplinen, von denen er zwei für sich entscheiden konnte. Nach dem Arbeitssieg im Kugelstoßen brachte er einen guten 100-m-Lauf ins Ziel, bei dem er seinen Konkurrenten keine Chance ließ. Die Disziplinen des zweiten Tages liefen nicht ganz so gut, was sicher an der Vorbelastung und den beiden heißen Tagen lag. – Wie üblich war auch die Laufgruppe aktiv und trat mit vier Läufern beim Ranntallauf in Nöttingen an. Ordentliche Hitze, heftiger Regen und eine anspruchsvolle Strecke – was will man mehr. Trotz allem konnten alle vier gute Zeiten einfahren – Udo Belger gar als Dritter – und sich damit auch im Sparkassen-Cup, zu dem dieser Lauf zählt, eintragen. Mit diesem vorletzten Lauf haben sich alle eine gute Grundlage gelegt. Klar, dass es für einen noch weitergehen musste. Gleich sonntags rief ein Halbmarathon nach Weiher und Oli Rottweiler punktete dort erneut und belegte den dritten Rang seiner Altersklasse.  RG

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Hardtseelauf, Weiher, 22. Juli 2018

Halbmarathon

1970

3

Oliver Rottweiler

1:44,09 Std.

 

 

 

 

 

Ranntallauf, Nöttingen, 21. Juli 2018

10 km

1970

5

Oliver Rottweiler

44:48 Min.

10 km

1956

3

Udo Belger

46:57 Min.

10 km

1975

9

Thorsten Wolf

47:08 Min.

10 km

1964

16

Martin Schuler

50:57 Min.

 

 

 

 

 

Kreismeisterschaften Einzeldisziplinen, Buckenberg, 21. / 22. Juli 2018

Kugelstoßen

2004

1

Benjamin Günther

10,10 m

100 m

2004

1

Benjamin Günther

13:08 Sek.

Hochsprung

2004

3

Benjamin Günther

1,35 m

Weitsprung

2004

5

Benjamin Günther

4,08 m

Sommerprogramm beim TVE

19.07.2018 00:53 von Udo Belger (Kommentare: 0)

Sommerferienprogramm TVE 2018

 

Tag

Datum

Angebot

Leiterin

Zeit

Ort

Donnerstag

02.08.

Fatburner Step (viel Schweiß, wenig Choreo)

G.Nonnenmacher

19.00-20.00

TH

Donnerstag

09.08.

bodyArt – für Körper, Geist und Seele

Gaby Friesen

19.00-20.00

TH

Donnerstag

 

 

Donnerstag

16.08.

 

 

16.8.

Fifty-Fifty ( radeln und  Gymnastik)

 

Asia-Fit

Beate Lupus

 

 

Regina Koernicke

19.00-20.15

 

 

18:30-19:30

Keller + RSS

 

TH

Dienstag

21.08.

Fifty-Fifty

Beate Lupus

17:45-19.30

Keller + RSS

Mittwoch

22.08.

Fit mit Ganzkörpergymnastik

Elke Zeh

17.30-18.30

RSS/TH

Dienstag

28.08.

Fifty-Fifty

Beate Lupus

17:45-19:30

Keller + RSS

Mittwoch

29.08.

Bauch-Beine-Po

Elke Zeh

17:30-18:30

RSS/TH

Dienstag

04.09.

Bodega Moves (bodyworks meets yoga)

Patci Poreisz

18:30-20.00

TH

Mittwoch

05.09.

Bodyforming

Elke Zeh

17:30-18:30

TH

 

Teilnahme an den Fifty-Fifty Stunden von Beate Lupus setzt wegen der begrenzten Anzahl von Rädern vorherige Anmeldung telefonisch oder per whattsapp unter 0152-22669912 voraus. Alle Angebote sind mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten.

Eutinger Leichtathletik-Kids starten beim 19. Meeting durch

16.07.2018 23:16 von Robert Geller (Kommentare: 0)

Alles war wieder einmal ganz anders – und es war toll. Allein 27 Kids aus unseren jungen Leichtathletik-Gruppen mischten sich ins Wettkampfgeschehen, um teilweise erste Erfahrungen in einer offiziellen Konkurrenz zu machen. Einige waren allerdings auch vorher schon aufgetreten und konnten sich als alte Hasen geben. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen den Jahrgängen 2005 und 1994 hatten wir immerhin auch 14, so dass auf dem Turnplatz eine gewisse Dominanz des TVE zu spüren war. Unbeeindruckt davon gaben sich die Gastvereine, deren Teilnehmer teilweise mit beachtlichen Leistungen glänzten. Herauszuheben ist einmal mehr Max Beiter vom TV 1834 Pforzheim, der die Hochsprunglatte bei 1,92 m überquerte. Brian Röth vom LV Biet sprang satte 6,17 m weit. Lokalmatador Lukas Bitzer buchte mit 10,23 m das Kugelstoßen für sich. Ebenfalls ein Kugelstoß-Erfolg gelang Benjamin Günther bei den Vierzehnjährigen - er brachte seine 4-kg-Kugel auf 10,46 m. Lennard Keck beförderte der Wurfball in der gleichen Altersklasse auf stolze 55,50 m. Immer wieder schön sind Erfolge der älteren Jahrgänge. Hier freute sich Manfred Ebach vom TB Bad Cannstatt über ein Kugelstoßergebnis (4 kg) von 11,54 m, was ihm auch einen neuen Landesrekord einbrachte. Bei den Mehrkämpfen war insbesondere die Eutinger Leistungsgruppe der M14 zu beachten, die sowohl im Dreikampf als auch im Vierkampf mehr als respektable Ergebnisse lieferte und mit Lennard Keck zweimal den Sieger stellte. In der Altersklasse M10 behauptete Tim Heydegger sich deutlich im Dreikampf und brachte eine Punkteausbeute von über 1.000 nach Hause. Gabriel da Silva, M09, siegte ebenfalls in seinem Dreikampf, was überwiegend der Schlagballweite von 39,00 m geschuldet war. In der Mehrkampfwertung der Jüngsten ging kein Weg an Dion Okoro vorbei, der hier klar vorne lag. Die Mädchen der gleichen Altersgruppe punkteten ebenfalls ordentlich, hier sind Eyleen Bader, Annika Göckler, Emma Aechtler und Emma Kroening zu nennen, die alle über 600 Punkte einfuhren. Die Mehrkampfwertung der Jüngsten ist allerdings „nur“ zusätzlich zu sehen. Primär ist hier die Team-Wertung im Kinder-Leichtathletik-Dreikampf. Hier kamen die gleichen Grunddisziplinen Sprint, Sprung und Wurf zum Einsatz, zur besseren Zielorientierung jedoch kindgerecht angepasst. Hier lief alles sehr erfolgreich, bis bei der letzten Disziplin gleich vier Ausfälle zu verzeichnen waren, was vermutlich auf einen Virus zurückzuführen war, der sich bereits am Vortag eingeschlichen hatte. Schade also für Anna Gröbner, Sara Zekaj, Till Feiter und Florian Elsässer, die kurz vor dem Abschluss ihres Wettkampfes gestanden hatten und deren wertvolle Punkte damit nicht genutzt werden konnten. So ging der Team-Erfolg an das Team LC 80 / TV Helmsheim, die aber unabhängig von den Eutinger Problemen sehr gute Werte erzielt haben. Die durchgängige 30-Grad-Hitze stellte zwar perfektes Leichtathletik-Wetter dar, verlangte aber allen in ihren Wettbewerben auch allerhand ab. Das galt gleichermaßen für die Wettkämpfer und die Kampfrichter, die wieder einen guten Job machten. Gut, dass das Küchenteam mit den für derartige Umgebungsbedingungen geeigneten Speisen und Getränken zur Seite stand. Alle Ergebnisse sind wie immer im Leichtathletik-Portal ladv.de zu finden.   RG

 

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

19. Leichtathletik-Meeting, Eutingen, 14. Juli 2018

KiLA-3K

m/w 8

2

Kroening, Felix; Okoro, Dennis;

100 Punkte

 

 

 

Lutz, Josua; Göckler, Annika

 

KiLA-3K

m/w 8

3

Bader, Eyleen; Aechtler, Emma;

105 Punkte

 

 

 

Yüksetepeli, Melek; Kroening, Emma; Supper, Noelle

 

KiLA-3K

m/w 8

4

Okoro, Dion; Schmidt, Lucy;

135 Punkte

 

 

 

Kirfel, Max; Straub, Sophie; Ortiz-Lozan, Melinda

 

3K-Wertung

2010

2

Eyleen Bader

671 Punkte

3K-Wertung

2011

3

Annika Göckler

661 Punkte

3K-Wertung

2010

5

Emma Aechtler

647 Punkte

3K-Wertung

2010

6

Emma Kroening

624 Punkte

3K-Wertung

2010

7

Melek Yüksektepeli

586 Punkte

3K-Wertung

2010

8

Lucy Schmidt

562 Punkte

3K-Wertung

2011

9

Melinda Ortiz-Lozano

335 Punkte

3K-Wertung

2010

10

Sophie Straub

335 Punkte

3K-Wertung

2010

11

Noelle Supper

183 Punkte

3K-Wertung

2010

 

Anna Gröbner

(523) Punkte

3K-Wertung

2010

 

Sara Zekaj

(461) Punkte

Dreikampf

2009

2

Colleen Supper

427 Punkte

Dreikampf

2008

6

Jasmin Göckler

749 Punkte

Dreikampf

2008

7

Yvonne He

689 Punkte

3K-Mannschaft

U10

1

Bader, Göckler, Aechtler

1.979 Punkte

3K-Mannschaft

U10

2

Kroening, Yüksektepeli, Schmidt

1.772 Punkte

3K-Mannschaft

U10

3

Supper, C.; Ortiz-Lozano, Straub

1.097 Punkte

Dreikampf

2005

9

Leni Sandholzer

994 Punkte

Dreikampf

2005

10

Ida-Sophie Lutz

895 Punkte

3K-Wertung

2003

1

Kati Dominke

1.003 Punkte

3K-Wertung

2002

1

Julia He

1.038 Punkte

3K-Wertung

1994

2

Mirjam Girrbach

945 Punkte

3K-Wertung

2011

1

Dion Okoro

620 Punkte

3K-Wertung

2010

2

Felix Kroening

586 Punkte

3K-Wertung

2010

5

Josua Lutz

468 Punkte

3K-Wertung

2012

6

Dennis Okoro

466 Punkte

3K-Wertung

2010

8

Maximilian Kirfel

343 Punkte

3K-Wertung

2010

 

Florian Elsässer

(420) Punkte

3K-Wertung

2010

 

Till Feiter

(417) Punkte

Dreikampf

2009

1

Gabriel da Silva

807 Punkte

Dreikampf

2009

5

Lennox Könne

541 Punkte

3K-Mannschaft

U10

2

da Silva; Okoro, Dion; Kroening

2.013 Punkte

3K-Mannschaft

U10

3

Könne; Lutz; Okoro, Dennis

1.475 Punkte

Dreikampf

2008

1

Tim Heydegger

1.027 Punkte

Dreikampf

2008

3

Noah Feiter

926 Punkte

Dreikampf

2008

5

Maximilian Marquart

724 Punkte

Dreikampf

2007

2

Gabriel Elsässer

491 Punkte

3K-Mannschaft

U12

1

Heydegger, Feiter, Marquart

2.623 Punkte

4K-Wertung

2004

1

Lennard Keck

1.812 Punkte

3K-Wertung

2004

1

Lennard Keck

1.461 Punkte

Ballwurf

2004

1

Lennard Keck

55,50 m

4K-Wertung

2004

2

Benjamin Günther

1.779 Punkte

3K-Wertung

2004

3

Benjamin Günther

1.300 Punkte

Ballwurf

2004

4

Benjamin Günther

42,50 m

Ballwurf

2004

3

William Günther

51,50 m

4K-Wertung

2004

4

William Günther

1.630 Punkte

3K-Wertung

2004

4

William Günther

1.192 Punkte

3K-Wertung

2004

5

Stefan Rentschler

1.179 Punkte

4K-Wertung

2004

5

Robin Eremia

1.605 Punkte

3K-Wertung

2004

6

Robin Eremia

1.146 Punkte

Ballwurf

2004

6

Robin Eremia

41,00 m

3K-Mannschaft

U16

1

Keck; Günther, B.; Günther, W.

3.953 Punkte

4K-Mannschaft

U16

1

Keck; Günther, B.; Günther, W.

5.221 Punkte

3K-Wertung

1999

1

Erik Stahl

1.460 Punkte

Hochsprung

1999

2

Erik Stahl

1,58 m

Kugelstoß

1998

1

Lukas Bitzer

10,23 m

100 m

1998

2

Lukas Bitzer

12:14 Sek.

3K-Wertung

1996

1

Carsten Graumann

1.364 Punkte

Hochsprung

1996

2

Carsten Graumann

1,82 m

3K-Wertung

1994

2

Rouven Maier

1.151 Punkte