www.tv-eutingen.de > Archive > Nachrichten Archiv

Nachrichten Archiv

Mehrkämpfer des Jahres 2010

27.12.2010 11:22 von Markus Munz (Kommentare: 0)

Die Verleihung findet wie immer im Rahmen einer kleinen Feierstunde statt, die für den 28. Januar 2011 terminiert ist (bitte bereits vormerken für Athletinnen und Athleten, Angehörige, Freunde, Betreuer). Näheres wird noch in den Trainingsstunden im Neuen Jahr bekannt gegeben. Erfreulich ist neben der hohen Anzahl an Mehrkampfabzeichen auch die Vielzahl der Mehrkämpfe in der abgelaufenen Saison. Zwischen Drei- und Zehnkampf war so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann. Das zeugt von der Motivation unserer Leichtathletinnen und –athleten. Mehr soll an dieser Stelle überhaupt nicht gesagt werden. Die beigefügte Tabelle gibt ein beredtes Zeugnis über die Leistungen jedes Einzelnen. Wie in den olympischen Disziplinen gibt es auch beim Mehrkampfabzeichen Gold, Silber und Bronze, erkennbar an den Kürzeln G, S und B. Die Art des Wettkampfes (WK) ist i. d. R. an der Zahl darunter zu erkennen (7K = Siebenkampf). Die Kürzel vor dem Wettkampfort sind zum Verständnis der Tabelle nicht relevant. Nun viel Vergnügen beim Bestaunen und anerkennenden Nicken unserer Mehrkampftabelle.  RG

Winterläufe

27.12.2010 11:11 von Markus Munz (Kommentare: 0)

Bereits am Tag der Abendunterhaltung waren Oli Rottweiler und Peter Genzel zu einem Halbmarathon in der Pfalz und am vorvergangenen Wochenende ging es einmal wieder zu der inzwischen schon fest im Laufprogramm verankerten Winterlaufserie nach Rheinzabern. Dort betätigte sich ein Viererteam, bestehend aus den beiden Haßlocher Läufern sowie Udo Belger und Ralf Reichelt, auf der vermessenen 10-km-Strecke und alle konnten wirklich gute Zeiten hinlegen. Das lässt auf die nächsten Läufe und natürlich auf den Auftakt in der kommenden Saison hoffen.   RG

 Nikolauslauf, Haßloch, 4. Dezember 2010

 

Disziplin                   Jahrg.                        Platz           Name                                                    Ergebnis

 

Halbmarathon          1970                         16               Oliver Rottweiler                                  1:32,23 Std.

Halbmarathon          1972                         41               Peter Genzel                                         1:58,00 Std.

 

Winterlauf, Rheinzabern, 12. Dezember 2010

 

Disziplin                   Jahrg.                        Platz           Name                                                    Ergebnis

 

10 km                       1956                         10               Udo Belger                                           42:15 min.

10 km                       1970                         55               Oliver Rottweiler                                  42:43 min.

10 km                       1972                         51               Peter Genzel                                         51:22 min.

10 km                       1972                         54               Ralf Reichelt                                        52:09 min.

 

 

Veranstaltungstechniker gesucht

13.12.2010 08:54 von Markus Munz (Kommentare: 0)

Der Turnverein besitzt die größte Halle in Eutingen, dort können Veranstaltungen mit ca. 450 Personen durchgeführt werden. Für die Betreuung, Planung und Durchführung der große Vereinesjubliläen, Konzerte, sportliche Events und Vereinsfeiern suchen wir mehrer Veranstaltungstechniker. Wir besitzen neuste digitale Lichttechnik sowie eine hochwertige Tontechnik (stationär und mobil). Sie haben handwerkliches sowie technisches Verständnis und ein gutes Ohr für Musik und können sich in das bestehende Team einfügen, dann melden Sie sich bei uns.

Abendunterhaltung und Kinderweihnachtsfeier 2010

12.12.2010 22:24 von Gabi Nonnenmacher (Kommentare: 0)

Abendunterhaltung und Kinderweihnachtsfeier 2010

 

Traditionsgemäß bündelte der TV Eutigen am 1. Dezemberwochenende wieder all seine Kräfte und veranstaltete für seine Mitglieder und alle Freunde ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm .

 Der Samstag Abend begann in bewährter Weise mit dem Akkordeon-Orchester Eutingen unter der Leitung von Ewald Zorn, welches das Publikum mit populärer Klassik, aber auch dem bekannten Zorba’s Dance von Mikis Theodorakis oder einem Rock’n’Roll erfreute.

 Der Vorsitzende Dr. Kurt Nonnenmacher ließ das Jahr 2010 als Jahr der städtischen Mittelkürzungen Revue passieren und beleuchtete die immer schwierigere Arbeit der Ehrenamtlichen, die ein komplexes Räderwerk wie den TVE im Zeitalter fehlender Mittel und schwindender Einsatzbereitschaft der Mitglieder am Laufen halten müssen.

Dass trotzdem in allen Sparten sportliche Erfolge zu verzeichnen sind und auch neue Angebote wie „Power Dumbell“ ins Programm genommen werden konnten, hob er hervor.

 Sodann wurden zahlreiche Mitglieder für lange und treue Mitgliedschaft und besondere Verdienste geehrt:

 Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Barbara Boger, Bernhard Braun, Andrea Grabherr, Rolf Haas, Klaus Merkle, Bernd Reister, Rolf Samsel, Christine Schrank, Dr. med. Hermann Schrank, Christel Seifried, Maria Stachowski, Heidemarie Ungerer und Heike Vögele

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Hermann Boxheimer, Verena Lipps, Charlotte Oehm, Werner Sautter und Anneliese Schäfer.

 Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Helga Grimm geehrt.

 Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Waltraud Dussler, Herta Link, Marianne Steudle, Adolf Steudle und Anita Weber.

 Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Rudi Gauss, Erna Kieselmann und Julius Wettig.

 Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Gerda Boger, Günter Kieselmann, Gertrud Schimpf, Nelly Supper und Artur Trautz.

 Für 75 Jahre Mitgliedschaft erhielten  Frau  Else Bolz und Herr Oskar Kälber einen Präsentkorb des TVE.

 Als Vereinsmeister 2010 in der Leichtathletik wurden Christian Ludwig, Janine Pilasch und Mirjam Girrbach geehrt, im Schwimmen Lars Petersen, Aleyna Kuvan und David Pilasch.

 Die bronzene Ehrennadel des Nordbadischen Volleyballverbandes erhielten Arne Bitzer und Manuel DeVita, die silberne erhielt Markus Munz.

Der Badische Schwimmverband ehrte Rolf Stöhrle mit der Ehrennadel in Silber für seine besonderen Verdienste.

 

Während das Publikum sich an der liebevoll zusammengestellten und schön dekorierten Tombola beteiligte – allen Spendern sei an dieser Stelle aufrichtiger Dank gesagt -, wurden hinter der Bühne die Umbauten für den nachfolgenden Showteil vorgenommen und auf der Tanzfläche war Gelegenheit, zur Musik des Cocktail Duos ein Tänzchen zu wagen.

 Zuerst zeigten die Mädchen vom Gerätturnen unter der Leitung von Ariane Moessner und Silke Pfältzer was sie gelernt haben. Sie erhielten viel Beifall.

Die Fitkids unter der Leitung von Ines Nonnenmacher präsentierten elegant, synchron und tänzerisch überzeugend einen Fußball-Hit aus WM-Zeiten.

Erstmals wurde auch ein Gastauftritt eines externen Künstlers aus Eutingen aufgenommen. Christian Morlock in Begleitung von elektrischer Gitarre und Schlagzeug präsentierte sein Programm „Punk’n’Proll“ und seine eigens komponierte „Balad of Eutingen“.

 Nach einer weiteren Tanzpause brachte der TVE noch eine Neuerung zur Aufführung: Arne Bitzer, Jutta Otto, Uta Wettig und Markus Munz hatten einen Einakter zum Thema Weihnachten einstudiert und ein Gutteil des Publikums identifizierte sich mühelos mit den Protagonisten und ihrem witzig dargelegten Geschenkestress. Dank den Akteuren für die gelungene Vorstellung.

Sodann zeigten die „alten Hasen“ von der Aerobic-Abteilung unter Gabi Nonnenmacher eine sportliche und spritzige Step-Aerobic-Vorführung.

 Höhepunkt des Abends war aber zweifellos eine hinreißende von Pia Munz und Diana Selonke einstudierte Choreographie à la Beverly Hills Cop. In sexy Polizistinnenuniform bestachen die jungen Frauen durch perfekten Bewegungsablauf und eine tolle Bühnenshow.

 Da das Programm sich sehr lange hingezogen hatte, verkürzte sich die allgemeine Bar- und Tanzphase etwas, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

 

  Am Sonntag morgen rüsteten die Heinzelmännchen vom TVE die Halle für die Kinderweihnachtsfeier um und das Küchenteam, das sich schon am Vorabend bestens bewährt hatte, stieg wieder ins Geschirr.

 Die Übungsleiter hatten offensichtlich allesamt viel Zeit und Mühe in die Vorführungen ihrer Kinder investiert, so dass ein ganz tolles und buntes Programm heraus kam:

 Die Mutter-und-Kind Gruppe unter Leitung von Meri Girardi, dieses Jahr in stattlicher Anzahl, zeigte ebenso wie die Gruppe der 4-5 Jährigen unter der Leitung von Monika Stark einen Tanz passend zum Text ihres Liedes. Eine Reise um die Welt präsentierten die  Vorschulkinder unter der Leitung von Meri Girardi.

Die beiden Mädchengruppen unter der Leitung von Eva Scott zeigten turnerische Übungen von beachtlichem Niveau mit viel Spaß an der Freud und auch die Jungs vom allgemeinen Bubenturnen ließen sich nicht lumpen. Leider möchte  Eva Scott aus gesundheitlichen Gründen die Übungsleitung baldmöglichst abgeben. Die Nachfolge-Frage ist noch nicht geklärt, was den TVE vor erhebliche Probleme stellt.

Schlussendlich wiederholten noch die Gerätturnerinnen ihren Auftritt vom Vorabend und zeigten den „Kleinen“, wofür es sich hart zu üben und zu trainieren lohnt.

 Nachdem die Engelchen vom Turnverein ihr Gedicht aufgesagt hatten – dieses Jahr musste wegen des großen Andrangs ein weiteres Kostüm angefertigt werden -, kam dann der lang erwartete Weihnachtsmann, dem mehrere Kinder ein Gedicht vortrugen oder ein Lied vorsangen. Zum Schluss bekam jedes Kind von seiner Übungsleiterin eine Umhängetasche mit dem TVE-Logo als Geschenk.

 

Der TVE dankt all den zahlreichen Helfern, die durch ihre Arbeit oder ihre Spende zum Zustandekommen dieser für das Vereinsleben, den Gemeinschaftssinn und die Entwicklung unserer Kinder sehr wichtige Veranstaltung beigetragen haben.

Wenn sich jetzt noch unter den Lesern dieses Artikels eine ambitionierte Mutti oder gar eine sportlich vorgebildete junge Frau  oder ein junger Mann fände, die bereit wären, im allgemeinen Kinderturnen Mittwoch nachmittags Verantwortung zu übernehmen ( sie / er bräuchte es ja nicht unentgeltlich zu tun  und würden erforderlichenfalls vom TVE auf Schulung geschickt !),  wäre auch für die Verantwortlichen des TVE das Weihnachtsfest gerettet.

 

G.N.

Autohaus Opel Gerstel unterstützt die Volleyballer.

24.07.2010 12:21 von Markus Munz (Kommentare: 0)

Das haben sie sich verdient!
Feierliche Übergabe mit einigen Worten vom 2. Vorstand Markus Munz, im Hintergrund: Sponsor Timo Gerstel Foto: Rolf Vollmer


Nach einer erfolgreichen Saison in der Kreisliga, bei der am Ende der 2.Platz heraussprang, spielte unsere junge Mixed-Truppe in der Relegation um den Aufstieg. Bei einer Gluthitze in der Halle des Otto-Hahn-Gymnasiums in Karlsruhe mussten sie sich leider den Teams von TV Spöck und SSC Karlsruhe nach großem Kampf knapp geschlagen geben.

Nach einer kurzen Frust-Phase konnte sich aber unser Team schon wieder über eine tolle Saison und neue einheitliche Sporttaschen freuen. Möglich machte dies Timo Gerstel vom Autohaus Gerstel. Nachdem schon während der Saison Ralf Hügel als Inhaber des Gasthauses "Krone" Trikots und Trainingsjacken sponsorte, konnte die junge Mannschaft mit dem Autohaus Gerstel noch einen zweiten Partner zur Unterstützung gewinnen.

Das Ziel heißt jetzt: In der nächsten Saison den direkten Aufstieg schaffen! Unser junges Team kann dafür noch "schlagkräftige" Neuzugänge (Mädchen/Jungs und junge Männer und Frauen mit Volleyballerfahrung) gebrauchen. Also: einfach mal vorbeikommen und ins Training "reinschnuppern".