www.tv-eutingen.de > Newsreader

Einiges an Podium

19.06.2018 23:39 von Robert Geller (Kommentare: 0)

Es ist einfach nicht zu fassen. Kaum dreht man sich zweimal herum, schon habe die Leichtathleten wieder fünf neue Wettkämpfe auf ihr Konto gebucht. Und das Ganze ging auch mit einigen respektablen Erfolgen ab. Zunächst standen in Kieselbronn mit Oli Rottweiler und Udo Belger zwei unserer Läufer auf dem Treppchen. Thorsten Wolf komplettierte die Teilnehmergruppe zum Trio. Mittwochabend, der 13. war schon wieder etwas Besonderes. Die TG Dietlingen veranstaltete auf ihrer nun mit Tartanbelag versehenen Sportanlage im Altenloh erstmals einen Wettkampf, nachdem die Sanierung abgeschlossen ist.

tl_files/bilder/2018/P1000655.jpg

Neben Top-Wetter gab es einen Teilnehmerrekord zu feiern. Ganz klar, dass hier auch der TVE mit von der Partie sein musste. In den Dreikämpfen der 10-jährigen Jungs und Mädchen hatten wir ausschließlich Debüttanten, die ihre Disziplinen recht gut bewältigten. Für Noah Feiter sprang dabei Rang 3 heraus. In den 800-m-Läufen betätigten sich erneut die Jungs mit sehr respektablen Zeiten. Bei den Jüngeren war ein ziemlicher Umtrieb, den unsere Kleinsten jedoch gut für sich nutzen konnten. So landeten die U8er auf Platz 1, während die Teams der U10 auf die Ränge vier und elf kamen. - Zunächst ging es dann mit unserem Wettkampfreigen rein leichtathletisch weiter. Erik Stahl hatte sich erneut die Stadionrunde vorgenommen und startete in der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Tübingen – am Ende hieß es Platz 9 in einer Altersklasse, die voll im Saft steht und sich aus Athleten von zwei der größten Landesverbände im Deutschen Leichtathletik-Verband rekrutiert. Zurück im Gelände: gelaufen wurde rund um Karlsruhe und das über die Distanz von 80 km. Für Oli Rottweiler natürlich eine Solo-Angelegenheit, die er routiniert hinter sich brachte. Unser 4er-Team unterbot die Vorjahreszeit spürbar und konnte mit einer Zeit unter 7 Stunden finishen. Den vorläufigen Abschluss markierte Carsten Graumann, der in Eschborn 10 km lief und dabei nichts anbrennen ließ. Als Gesamt-Vierter brachte er einen weiteren dritten Rang für den TVE nach Hause.  RG

 

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Eschathlon, Eschborn, 17. Juni 2018

10 km

1996

3

Carsten Graumann

38:22 Sek.

 

 

 

 

 

Fidelitas-Nachtlauf, Karlsruhe, 16. Juni 2018

80 km

1970

11

Oliver Rottweiler

8:24,03 Std.

4er-mixel-Staffel

 

7

Belger, Schuler, Wolf, Wacker

6:56,08 Std.

 

 

 

 

 

Baden-Württembergische Meisterschaften U20, Tübingen, 16. Juni 2018

400 m

1999

9

Erik Stahl

53:53 m

 

 

 

 

 

Abend-Sportfest, Dietlingen, 13. Juni 2018

KiLA-3K

2011

1

Annika Göckler, Dion Okoro, Leandro Melfi

 

 

 

 

Melinda Ortiz Lozano, Lennox Schroth,

 

 

 

 

Sevim-Naz Sürdem

 

KiLA-3K

2010

4

Anna Gröbner, Till Feiter, Josua Lutz, Eileen Bader

 

KiLA-3K

2010

11

Gaspar Gonsior, Jaspar Stein, Elif Sümertas,

 

 

 

 

Noemi Aquila, Sophie Straub

 

800 m

2008

2

Noah Feiter

3:16,4 Min.

Dreikampf

2008

3

Noah Feiter

886 Punkte

800 m

2008

3

Maximilian Marquardt

3:23,5 Min.

Dreikampf

2008

4

Maximilian Marquardt

764 Punkte

Dreikampf

2008

7

Gurli Gonsior

619 Punkte

Dreikampf

2008

8

Leyla Sümertas

576 Punkte

 

 

 

 

 

Gaißeschennerlauf, Kieselbronn, 9. Juni 2018

Halbmarathon

1970

3

Oliver Rottweiler

1:43,56 Std.

Halbmarathon

1956

3

Udo Belger

1:51,15 Std.

Halbmarathon

1975

6

Thorsten Wolf

1:54,29 Std.

Zurück