www.tv-eutingen.de > Newsreader

36. Rheinzaberner Winterlaufserie vollendet

18.02.2018 23:02 von Robert Geller (Kommentare: 0)

120 km, 2 Runden, 3 Grad Celsius und ordentlich Wind. Damit könnte dieser Bericht schon beendet sein, aber wie immer war natürlich viel mehr drin. Der dritte und längste Lauf der Rheinzaberner Winterlaufserie ist natürlich allein durch die Streckenlänge der härteste, hat man doch die Laufrunde noch aus dem Dezember und Januar vor Augen und weiß, jetzt muss man da noch zweimal durch. Allein die Unterführung auf der Wald-Etappe, die insgesamt viermal zu durchlaufen ist, ist eine Anforderung für sich. Auch die Ecken, an denen mit Gegenwind zu rechnen ist, kennt jeder – und, es war keine Überraschung, dass er da war. Dann zweimal nach rechts abzubiegen, um den Schwenk ins Jockgrimer Gewerbegebiet zu machen, kostet mitunter Überwindung, vor allem in der zweiten Runde, da man da ja doch schon kurz vor dem Ziel ist. Was hilft, sind die Begegnungsstrecken, auf denen man erkennt, dass da doch noch einige hinter einem kommen, wenn man gleichzeitig verdrängt, dass schon viele vorgelaufen sind. Und dann die vielen Eindrücke auf und neben der Strecke … Nein, das ist kaum beschreibbar. Rheinzabern, wir haben’s wieder gemacht und gut war’s.   RG

 

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Winterlauf, Rheinzabern, 11. Februar 2018

20 km

1970

26

Oliver Rottweiler

1:28,42 Std.

20 km

1956

8

Udo Belger

1:38,25 Std.

20 km

1975

49

Thorsten Wolf

1:39,44 Std.

20 km

1964

55

Martin Schuler

1:46,23 Std.

20 km

1963

48

Robert Geller

1:47,58 Std.

20 km

1965

26

Regina Körnicke

2:21,13 Std.

 

 

 

 

 

Serienwertung 36. Winterlaufserie, Rheinzabern, 2017/2018

10 – 15 – 20 km

1970

19

Oliver Rottweiler

3:14,01 Std.

10 – 15 – 20 km

1975

31

Thorsten Wolf

3:42,17 Std.

10 – 15 – 20 km

1964

33

Martin Schuler

3:52,00 Std.

10 – 15 – 20 km

1963

28

Robert Geller

3:52,14 Std.

10 – 15 – 20 km

1965

18

Regina Körnicke

5:05,30 Std.

Zurück