www.tv-eutingen.de > Newsreader

Leichtathletik satt – Erik Stahl mit zwei Kreismeistertiteln

26.05.2019 22:26 von Robert Geller (Kommentare: 0)

Es ist immer ein wenig schwer, wenn man über einen so langen Zeitraum schreibt – stolze zwei Wochen! Beginnen wir doch mit der sehr erfreulichen Mehrkampfmeisterschaft in Niefern. Es geschieht schließlich nicht alle Tage, dass es im TV Eutingen einen Zehnkampf-Kreismeister gibt. Erik Stahl wollte ansich nur die Disziplinen des ersten Tages machen, zog dann aber durch und brachte auch den zweiten Tag gut hinter sich. Für sein Debüt im Stabhochsprung hat er selbst ein Lächeln übrig, der Speerwurf endete mit einem respektablen Ergebnis und der 1.500-m-Lauf ging für die schweren Beine nach neun Disziplinen vollkommen in Ordnung. Der Lohn dafür: Kreismeister im Zehnkampf. Ein fast ebenso großes Programm wie Erik bewältigten Lennard Keck und Robin Eremia im Neunkampf. Dabei bewiesen sie ihre Qualitäten im Hochsprung (Robin, 1,56) und Sprint sowie Weitsprung (Lennard, 12:47 und 5,19). Beim Stabhochsprung, den Lennard noch nie im Wettkampf gemacht hatte, erreichte er beachtliche 2,50 m. Während Clarissa Böhm ihren Dreikampf teilweise noch bei Regen und niedriger Temperatur zu Ende bringen musste, hatten die Kids mehr Glück. Die Veranstalter waren bemüht, gerade die Kleinsten rasch durchzubringen, was auch weitgehend gelang. In der Teamwertung nach dem Kinderleichtathletik-Konzept brachten es die Neunjährigen auf die Plätze 2 und 5, während die Achtjährigen Platz 3 erreichten. In der Dreikampf-Zusatzwertung kamen mitunter recht gute Ergebnisse heraus. Annika Göckler, als eine der Jüngsten, markierte hier unbeeindruckt Platz 1. Anna Gröbner wurde 2., mit einer Differenz von nur 2 Punkten auf die Siegerin und Thommy Aechtler erkämpfte sich gegen seine zumeist ein Jahr älteren Konkurrenten den 3. Rang. – Szenenwechsel nach Mannheim und einige Stunden später. Oli Rottweiler und Thorsten Wolf genossen das Feeling des Dämmer-Marathons in einer großartigen Atmosphäre und knüpften dabei leistungsmäßig an ihre Vorleistungen an. – Eine Woche später wurde ein großes Programm abgewickelt. Am Samstag lief Thorsten Wolf in Mühlacker einen weiteren Halbmarathon in seinem Marathon-Vorbereitungsprogramm. Oli Rottweiler sorgte auf der Ultra-Strecke über den Rennsteig für ordentlichen Abrieb auf den Sohlen seiner Laufschuhe. Immerhin waren 73,9 km mit 1.600 m Höhendifferenz zu laufen – kein Pappenstiel. Und Erik Stahl fügte seiner Sammlung den zweiten Kreismeistertitel binnen einer Woche hinzu, dieses Mal im Männer-Fünfkampf, bei dem er zwei Strecken laufen konnte, die ihm liegen. Allein über 200 m konnte er mit 24:56 Sekunden nahezu ein Drittel seiner Punkteausbeute einfahren. – Am Folgetag wurde auf dem Buckenberg in Einzeldisziplinen gefochten. Till Feiter war zu den Zehnjährigen hochgemeldet und behauptete sich gut. Vor allem der Schlagballwurf war der Rede wert. Ein wenig zu spät am Start musste er ohne Einwerfen direkt in den Wettbewerb einsteigen und ging bereits mit seinem ersten Wurf in Führung. Auch sein 800-m-Lauf war beeindruckend. Sein Bruder Noah sowie Tim Heydegger konnten sich ebenfalls gut in Szene setzen. Lukas Bitzer wuchtete die 7er-Kugel souverän auf 10,62 m und Robert Geller versuchte sich einmal wieder im 200-m-Sprint.   RG

 

 

Disziplin

Jahrg. o. Klasse

Platz

Name

Ergebnis

Dreitäler-Meeting, Buckenberg, 19. Mai 2019

Schlagball

2010

1

Till Feiter

31,50 m

800 m

2010

4

Till Feiter

3:11,45 Min.

50 m

2010

5

Till Feiter

9:02 Sek.

Weitsprung

2010

5

Till Feiter

3,28 m

800 m

2008

1

Noah Feiter

3:13,39 Min.

Schlagball

2008

1

Noah Feiter

33,00 m

50 m

2008

3

Noah Feiter

8:49 Sek.

Weitsprung

2008

3

Noah Feiter

3,69 m

50 m

2008

2

Tim Heydegger

8:24 Sek.

800 m

2008

2

Tim Heydegger

3:25,15 Min.

Weitsprung

2008

2

Tim Heydegger

4,26 m

Kugelstoß

1998

1

Lukas Bitzer

10,62 m

200 m

1963

2

Robert Geller

31:97 Sek.

 

 

 

 

 

Kreismeisterschaft Block und Fünfkampf, Büchenbronn, 18. Mai 2019

Fünfkampf

1999

1

Erik Stahl

2.134 Punkte

 

 

 

 

 

Rennsteig-Lauf, Eisenach, 18. Mai 2019

73,9 km

1970

44

Oliver Rottweiler

7:48,06 Std.

 

 

 

 

 

Mahle-Lauf, Mühlacker, 18. Mai 2019

Halbmarathon

1975

7

Thorsten Wolf

1:54,43 Std.

 

 

 

 

 

Dämmer-Marathon, Mannheim, 11. Mai 2019

Marathon

1970

14

Oliver Rottweiler

3:30,04 Std.

Halbmarathon

1975

40

Thorsten Wolf

1:41,27 Std.

 

 

 

 

 

Kreismeisterschaft Mehrkampf, Niefern, 11./12. Mai 2019

Zehnkampf

1999

1

Erik Stahl

3.881 Punkte

Vierkampf

2004

2

Lennard Keck

1.974 Punkte

Neunkampf

2004

3

Lennard Keck

4.095 Punkte

Neunkampf

2004

4

Robin Eremia

3.750 Punkte

Vierkampf

2004

5

Robin Eremia

1.741 Punkte

Dreikampf

2010

5

Felix Kroening

742 Punkte

Dreikampf

2010

6

Till Feiter

741 Punkte

Dreikampf

2010

10

Gaspar Gonsior

625 Punkte

Dreikampf

2010

15

Ömer Karagöz

433 Punkte

Dreikampf

2012

3

Thommy Aechtler

513 Punkte

Dreikampf

2012

5

Carl Knöller

455 Punkte

Dreikampf

2012

9

Maximilian Zimmer

231 Punkte

Dreikampf

2007

8

Clarissa Böhm

846 Punkte

Dreikampf

2010

2

Anna Gröbner

890 Punkte

Dreikampf

2010

4

Sara Zekaj

813 Punkte

Dreikampf

2010

9

Emma Kroening

627 Punkte

Dreikampf

2010

11

Emma Aechtler

599 Punkte

Dreikampf

2010

14

Marlene Knöller

539 Punkte

Dreikampf

2010

15

Noemi Aquila

523 Punkte

Dreikampf

2011

1

Annika Göckler

782 Punkte

Dreikampf

2011

2

Mia Pfeil

502 Punkte

Zurück